Allgemeine Geschäftsbedingungen          zurück
AGB, Stand 28.12.2011

1. Geltungsbereich
Für alle Holz-Lieferungen der Fa. Bernhard Franke an Verbraucher gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

2. Vertragspartner
Der Kaufvertrag kommt zustande mit der Fa. Bernhard Franke , Hauptstraße 23, D- 39293 Nedlitz, Tel. (Funk): 0175 / 59 100 19, Fax: 0049 (0) 39224 - 7776, E-Mail: info@kaminholz-magdeburg.de, Steuernummer: 103/220/00435 Finanzamt Genthin.

3. Definitionen
Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, die mit der Fa. Bernhard Franke in Geschäftsbeziehung treten, ohne dass dies ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche und juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit mit der Fa. Bernhard Franke in eine Geschäftsbeziehung treten.

4. Angebot und Vertragsschluss
4.1 Die Darstellung der Produkte auf der Webseite www.kaminholz-magdeburg.de stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Alle Angebote gelten solange der Vorrat reicht, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Irrtümer vorbehalten.
4.2 Wenn Sie eine Bestellung über unsere Webseite www.kaminholz-magdeburg.de aufgeben, schicken wir Ihnen eine E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten enthält (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn wir Ihre Bestellung ausliefern und die Auslieferung mit einer weiteren E-Mail bestätigt haben.

5. Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung, Widerrufsfolgen

5.1 Verbraucher ( 13 BGB, siehe auch Definition in Punkt 3 dieser AGB) haben ein gesetzliches Widerrufsrecht.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 2 in Verbindung mit 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Fa. Bernhard Franke, Hauptstraße 23, D- 39293 Nedlitz, Fax: 0049 (0) 39224 7776, E-Mail: info@kaminholz-magdeburg.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

- Ende der Widerrufsbelehrung -

5.2 Kein Widerrufs- oder Rückgaberecht besteht bei Verträgen zwischen Unternehmern (siehe auch Definition in Punkt 3 dieser AGB).

6. Holz-Preise und Auslieferungskosten
Alle Preise einschließlich der jeweilgen Preise für die Auslieferung sind der aktuellen Preisliste bzw. dem aktuell gültigen Angebot auf unserer Website www.kaminholz-magdeburg.de zu entnehmen. Alle genannten Holz-Preise sind Brutto-Preise und enthalten die deutsche Umsatzsteuer (derzeit 19 %) zzgl. Auslieferungskosten. Die Auslieferungskosten beeinhalten ebenfalls 19 % Umsatzsteuer. Die Kosten für die Auslieferung variieren je nach Entfernung vom Firmensitz.

7. Lieferung
Die Lieferzeit liegt aktuell bei ca. 1 Woche. Wir liefern nur innerhalb der auf unserer Website angegebenen Regionen Deutschlands. Die Auslieferung erfolgt per LKW. Der Verkäufer ist zu Teillieferungen berechtigt. Bei Teillieferungen trägt der Verkäufer die dadurch entstehenden zusätzlichen Auslieferungskosten. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, sofern nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde. Eine Selbstabholung durch den Kunden ist zu den festgelegten Bürozeiten ebenso möglich.

8. Zahlung
8.1 Die Zahlung erfolgt per Vorkasse zu den festgelegten Bürozeiten in bar.
8.2 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.
8.3 Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

9. Gefahrübergang
Grundsätzlich erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Käufer angegebene Lieferadresse. Ist der Käufer Verbraucher, geht die Gefahr auf den Käufer über, sobald die Lieferung an den Käufer übergeben wurde. Für den Fall, dass der Käufer Unternehmer ist, geht die Gefahr auf ihn über, sobald der Verkäufer die Lieferung an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert hat.

10. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

11. Gewährleistung
Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.

12. Schlussbestimmungen, Erfüllungsort und Gerichtsstand
12.1 Für die Geschäftsbeziehung mit dem Käufer ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland - unter Ausschluss des UN-Kaufrechts - anwendbar.
12.2 Im Handel mit Privatverbrauchern ist der Wohnsitz des Kunden auch Gerichtsstand.
12.3 Bei Verträgen mit Kaufleuten, mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichem Sondervermögen, wird als ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus der Geschäftsbeziehung sich ergebenden Rechtsstreitigkeiten das Amtsgericht am Sitz des Verkäufers vereinbart. Wir sind jedoch auch berechtigt, am Sitz des Käufers zu klagen.


         zurück